Alternative Energie- u. Wärmetechnik

Flache- und flach geneigte Dächer bieten sich für die Gewinnung alternativer Energie an. Als ausgebildeter Fachmann für Solartechnik berät Sie Herr Dr. Kerner über die Montage von Photovoltaik- und Solarthermikanlagen.

Wärmebildaufnahme
Wärmebildaufnahme

Luftdichtheitsmessung

Die Luftdichtheitsmessung nach DIN EN 13829 unterscheidet zwischen den folgenden beiden Verfahren:

Verfahren A

    • Die Prüfung des Gebäudes im Naturzustand, d.h.
      die Gebäudehülle befindet sich in dem Zustand,
      in dem Heizungs-, bzw. Lüftungsanlagen in Betrieb
      sind.

Verfahren B

    • Die Messung erfolgt, sobald die sog. “luftdichte Ebene“,
      oder Gebäudehülle fertiggestellt ist. In der Gebäudehülle
      befinden sich Öffnungen (Lüftungsöffnungen, Fenster-
      öffnungen etc.), welche zuvor geschlossen-, bzw. abge-
      dichtet werden müssen.

Die Messung erfolgt im sog. Differenzdruckverfahren, hierbei unterscheidet
man zwischen Über- und Unterdruckmessung.

Sinnvollerweise beginnt man mit dem „Verfahren B“ (wenn nämlich die luftdichte Ebene noch zugänglich ist), Rohrdurchlässe und ähnliches, müssen vorrübergehend noch abgedichtet werden. Der Innenputz muss bereits vorhanden sein, da er (bei Massivbauweise), eine “luftdichte Ebene“ bildet.

Für die Endabnahme und als EnEV-Nachweis, muss die Messung nach dem „Verfahren A“ vorgenommen werden. Sie dokumentiert die Dichtheits-Qualität im Nutzungszustand.

Begründung der sog. “luftdichten Bauweise“

 

  • Energie-Effizienz
      • Im Winter kann sparsamer und effizienter geheizt
        werden, da ein fachgerecht abgedichtetes Wohnge-
        bäude wenig, bis gar keine Wärme in den Außen-
        bereich abgibt.
  • Hygienischer Aspekt
      • Gerüche, Staub, Pollen und Abgase in der Luft,
        sollten nicht in den Wohn-, oder Schlaf-Bereich
        gelangen.
      • In den Baumaterialien könnten schädliche Stoffe
        enthalten sein, die durch eine mangelhaft abge-
        dichtete Schicht in den Wohnbereich strömen
        könnten.
      • Auch könnten durch Feuchtschäden auftretende
        Schimmelpilze, ihre Sporen durch zirkulierende
        Luftströme verteilen und in die Raumluft einleiten.
  • Komfort für den Benutzer
    • Eine luftdichte Gebäudehülle gewährleistet auch
      einen sehr guten Schallschutz (keine Belästigung
      durch Fahrzeuglärm, oder laute Musik vom Nach-
      barn), da somit kein Schall durch offene Ritzen
      oder Spalten übertragen werden kann.

Luftwechselrate bei 50 Pa : n50

N50 = V50 / VL (l/h)

Hierbei sind:

V50: Volumenstrom durch den Ventilator bei 50 Pa
VL: Das Nettoraumvolumen der geprüften Wohnung

§§ Gesetzliche Anforderungen §§

N50 = V50 / VL

< 3,0 l/h bei natürlicher Lüftung
< 1,5 l/h bei Lüftungsanlagen
< 0,6 l/h bei Passivhäusern

Alle Informationen zur Luftdichtheitsmessung finden Sie auch in unserem Downloadbereich, als Pdf-Datei zum runterladen.

IR_0020
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 1

IR_0021
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 2

IR_0022
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 3

IR_0023
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 4

IR_0024
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 5

IR_0025
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 6

IR_0026
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 7

IR_0027
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 8

IR_0028
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 9

IR_0029
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 10

IR_0030
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 11

IR_0031
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 12

IR_0032
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 13

IR_0033
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 14

IR_0034
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 15

IR_0035
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 16

IR_0036
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 17

IR_0037
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 18

IR_0038
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 19

IR_0039
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 20

IR_0040
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 21

IR_0041
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 22

IR_0042
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 23

IR_0043
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 24

IR_0044
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 25

IR_0045
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 26

IR_0046
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 27

IR_0047
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 28

IR_0048
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 29

IR_0049
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 30

IR_0050
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 31

IR_0051
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 32

IR_0052
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 33

IR_0053
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 34

IR_0054
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 35

IR_0055
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 36

IR_0056
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 37

IR_0057
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 38

IR_0058
Wärmebildaufnahme – Wohngebäude
Abbildung 39